Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

23.08.2019 – 10:48

Polizei Hamburg

POL-HH: 190823-1. Zuführung nach gewerbsmäßigem Handel mit Betäubungsmitteln in Hamburg-Dulsberg

Hamburg (ots)

Tatzeit: 	22.08.2019, 14:59 Uhr
Tatort:	Hamburg-Dulsberg, Parkanlage "Grünzug Dulsberg" 

Nachdem ein Mann versucht hatte einem Zivilfahnder Betäubungsmittel zu verkaufen, wurde er vorläufig festgenommen und seine Wohnung durchsucht.

Ein Zivilfahnder befand sich in der Parkanlage "Grünzug Dulsberg", als ihm von einem 28-jährigen Mann aus Guinea-Bissau Marihuana zum Kauf angeboten wurde.

Nach der daraufhin erfolgten vorläufigen Festnahme wurde der 28-Jährige durchsucht. Er führte unter anderem fünf Ecstasy-Tabletten, eine Kugel Kokain, zwei Tütchen Marihuana und 230 Euro mutmaßliches Dealgeld mit sich. Die aufgefundenen Gegenstände wurden sichergestellt.

Bei der anschließenden Durchsuchung eines in der Nähe befindlichen Gebüsches mit dem Diensthund "Bela" wurden weitere sechs Tütchen Marihuana aufgefunden und ebenfalls sichergestellt.

Im Rahmen der durch die Staatsanwaltschaft daraufhin angeordneten Durchsuchung der Wohnung des Mannes wurden unter anderem ca. 10 Gramm Marihuana, ca. 3 Gramm Ecstasy, 25 Euro mutmaßliches Dealgeld, Plantagenequipment, ein Einhandmesser und eine Machete sichergestellt.

Nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der 28-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

Lew.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Finn Lewin
Telefon: 040/4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell