Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

16.06.2019 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 190616-1. Beschlagnahme von Führerschein und Pkw nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen in Hamburg-Allermöhe

Hamburg (ots)

Tatzeit: 14.06.2019, 19:04 - 19:20 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Ludwig-Erhard-Straße bis Hamburg Allermöhe, Wilhelm-Iwan-Ring.

Beamte der Verkehrsstaffel Süd (VD 4) dokumentierten mit einem ProViDa-Fahrzeug (Proof-Video-Data) diverse Verkehrsverstöße, die ein 41-jähriger Lette während seiner zum Teil mit überhöhter Geschwindigkeit durchgeführten Fahrt begangen hatte. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten beim Fahrer zudem den Konsum von Betäubungsmittel fest. Pkw und Führerschein wurden beschlagnahmt.

Einer Provida-Besatzung der Verkehrsstaffel Süd fiel ein weißer VW Golf auf, der trotz hoher Verkehrsdichte zügig fuhr und permanent die Fahrspuren wechselte. Trotz der teilweise sehr hohen Geschwindigkeit fuhr der Pkw sehr dicht auf andere Verkehrsteilnehmer auf.

Der Pkw wurde im weiteren Verlauf zunächst auf die BAB 1, dann auf die BAB 25 gelenkt. Insgesamt wurden mehrere Verkehrsverstöße dokumentiert, die zum Teil unter maximaler Beschleunigung begangen wurden.

An der Anschlussstelle Allermöhe wurde der Pkw von der Autobahn gelotst und kontrolliert. Beim Fahrer, einem 41-jährigen Letten, bestand zu dem noch der Verdacht, dass er unter Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren war. Ein Schnelltest bestätigte diesen Verdacht.

Im Pkw fanden die Beamten neben zwei Brocken Heroin und zwei Tabletten eines Substitutionsmittels auch noch ein zugriffbereites Wurfmesser.

Die Durchsuchung des Pkw mit Unterstützung der Diensthündin "Flora" führte jedoch nicht zu weiteren Funden.

Gegen den Mann wurde unter anderem eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt.

Das Fahrzeug, die Betäubungsmittel, das Messer und der Führerschein wurden beschlagnahmt.

Der Mann wurde im Anschluss der Blutprobenentnahme und der weiteren polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Ermittlungen dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell