Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-Erkrath: Brandstiftung sowie Sachbeschädigung im Schulzentrum Rankestraße

Erkrath (ots) - Samstag, 01.06.2019, 01:27 Uhr Carl-Fuhlrott-Hauptschule, Rankestraße Die Feuerwehr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

10.06.2019 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 190610-3. Zeugenaufruf nach Überfall auf Lokal in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots)

Tatzeit: 09.06.2019, 02:50 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Lagerstraße

Am frühen Sonntagmorgen kam es in St. Pauli zu einem Überfall auf ein Lokal. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war eine 31-jährige Angestellte in den Büroräumlichkeiten des Braugasthauses gerade mit der Tagesabrechnung beschäftigt, als plötzlich zwei maskierte Täter an sie herantraten. Die Männer bedrohten die Frau mit einer Schusswaffe und erbeuteten im weiteren Verlauf einen höheren Geldbetrag. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Die Angestellte wurde bei dem Überfall nicht verletzt. In dem Lokal befanden sich zur Tatzeit zwar noch mehrere Angestellte, diese hielten sich aber in dem abgetrennt liegenden Schankraum und anderen Räumlichkeiten auf.

Im Rahmen der mit 13 Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden. Sie werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

   - männlich
   - ca. 1,80 m groß
   - schlank
   - trug eine Jeans, eine beige Jacke und ein Basecap 

Täter 2:

   - männlich
   - ca. 1,65 m bis 1,70 m groß
   - schlank
   - trug eine Jeans und eine schwarze Jacke 

Das Raubdezernat der Region Mitte (LKA 114) führt die weiteren Ermittlungen.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung