Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

17.03.2019 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 190317-1. Zuführung nach Wohnungseinbruchdiebstahl in Hamburg-Kirchdorf

Hamburg (ots)

Zeit: 16.03.2019, 06:15 Uhr Ort: Hamburg-Kirchdorf, Jenerseitedeich

Beamte des Polizeikommissariats 44 haben Samstagmorgen einen Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, in einem Einfamilienhaus einen Einbruch begangen zu haben. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die ersten Ermittlungen.

Eine aufmerksame Nachbarin hörte Scheibenklirren aus dem Nachbarhaus. Kurze Zeit später sah sie auch Licht im Erdgeschoß. Da sie wusste, dass sich ihre Nachbarn im Urlaub befanden verständigte sie umgehend die Polizei.

Die Beamten der vier eingesetzten Streifenwagen stellten im Erdgeschoss eine mittels Stein eingeworfene Küchenfensterscheibe fest. Sie durchsuchten das Haus und konnten einen mutmaßlichen Tatverdächtigen, einen 30-jährigen Albaner, hinter einer Badezimmertür im Dachgeschoß vorläufig festnehmen.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen. Der Mann, der sich mutmaßlich ohne gültige Ausweispapiere in Deutschland aufhält, wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt.

Die Ermittlungen des Einbruchdezernats für die Region Harburg (LKA 182) dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell