Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

10.03.2019 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 190310-3. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Wilhelmsburg

Hamburg (ots)

Tatzeit: 09.03.2019, 22:25 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Wittestraße

Gestern Abend kam es in einem Mehrfamilienhaus in Wilhelmsburg zu einem Streit, bei dem ein Mann durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt wurde. Die Mordkommission ermittelt.

Anwohner alarmierten die Rettungskräfte, nachdem sie einen Streit gehört und daraufhin einen durch Messerstiche verletzten Mann im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses gefunden hatten.

Bei dem Geschädigten handelt es sich um einen 28-jährigen Bulgaren. Die Rettungskräfte stellten bei ihm unter anderem mehrere Messerstichverletzungen im Oberkörperbereich fest. Nach einer Notoperation ist der Mann mittlerweile außer Lebensgefahr.

Beamte der Mordkommission (LKA 41) haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Ermittlungen zum Täter und den Hintergründen dauern derzeit an. Nach den ersten Erkenntnissen könnten ihm die Verletzungen im Zuge eines Streits mit einem Landsmann zugefügt worden sein.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell