Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

23.01.2019 – 13:01

Polizei Hamburg

POL-HH: 190123-2. Zuführung nach versuchtem Raub und Widerstandshandlung in Hamburg-Steilshoop

Hamburg (ots)

Tatzeit: 22.01.2019, 19:50 bis 20:05 Uhr Tatort: Hamburg-Steilshoop, Steilshooper Allee

Nachdem am gestrigen Abend ein 26-jähriger Mann zunächst versucht hatte ein Fahrrad zu rauben, leistete er bei seiner Festnahme Widerstand und verletzte dabei vier Polizeibeamte.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befand sich ein 45-jähriger Mann mit seinem Fahrrad in der Steilshooper Allee, als er von einem 26-jährigen Deutschen angesprochen wurde. Im Verlauf des Gesprächs griff der 26-Jährige plötzlich in den Lenker des Fahrrads und versuchte es dem 45-jährigen Mann zu entreißen. Nachdem dieser das Fahrrad jedoch mit großer Anstrengung festhielt und begann um Hilfe zu rufen, ergriff der 26-jährige Mann zunächst die Flucht.

Im Rahmen der daraufhin mit fünf Streifenwagen durchgeführten Fahndung konnte der mutmaßliche Räuber angetroffen werden. Bei der daraufhin durchgeführten vorläufigen Festnahme leistete der 26-Jährige massiven Widerstand. Hierbei wurden vier Polizeibeamte und der Räuber leicht verletzt.

Aufgrund der vor Ort durchgeführten Durchsuchung der mitgeführten Sachen des mutmaßlichen Räubers stießen die Beamten unter anderem auf den Ausweis eines Jugendlichen. Die daraufhin eingeleiteten Ermittlungen ergaben, dass der 26-Jährige bereits kurz vor dem versuchten Raub des Fahrrads einen Raub zum Nachteil des Jugendlichen begangen hatte. Er führte das Raubgut aus dieser Tat bei der Festnahme noch bei sich.

Das zuständige Landeskriminalamt 144 hat die Ermittlungen übernommen und führte den 26-Jährigen dem Haftrichter zu.

Lew.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Finn Lewin
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell