Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

20.01.2019 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 190120-1.Eine Festnahme und Zuführung nach Raub in Hamburg- St. Pauli Nord

Hamburg (ots)

Tatzeit: 20.01.2019, 01:43 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli Nord, Bernstorffstraße/Gilberststraße

Polizeibeamte haben in der Sonntagnacht einen 20-jährigen Algerier festgenommen, der im Verdacht steht, auf eine 29-jährige Deutsche eingeschlagen zu haben. Anschließend habe er ihr das Smartphone geraubt.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen ging die 29-jährige Deutsche mit ihrem Smartphone in der Hand die Bernstorffstraße entlang, als sie plötzlich von hinten angegriffen wurde. Der Täter ergriff ihre Schulter und schlug sie mittels "Beinsichel" zu Boden und griff nach dem Smartphone. Die Frau hielt das Smartphone jedoch fest, sodass der 20-jährige nun auf den Kopf des Opfers einschlug. Anschließend nahm es das Handy an sich und flüchtete.

Die junge Frau nahm daraufhin die Verfolgung auf und rief um Hilfe. Passanten wurden nun aufmerksam und stellten den Räuber in der Gilbertstraße. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der 20-jährige durch die Passanten am Boden fixiert.

Das Raubgut hatte der Täter kurz vor der Festnahme weggeworfen, es konnte aufgefunden und an die Besitzerin wieder ausgehändigt werden.

Die Geschädigte wurde durch den Angriff und die erlittenen Schläge leicht verletzt.

Die Ermittlungen wurden durch das örtliche Landeskriminalamt 113 übernommen. Nach erfolgter ED-Behandlung wurde der 20-jährige Algerier einem Haftrichter vorgeführt. Er befindet sich derzeit in U-Haft.

Zi.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Leiter Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Timo Zill
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: timo.zill@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell