Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

15.01.2019 – 13:31

Polizei Hamburg

POL-HH: 190115-3. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer in Hamburg-Poppenbüttel

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 14.01.2019, 16:13 Uhr Unfallort: Hamburg-Poppenbüttel, Poppenbütteler Weg

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Nachmittag ein 69-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 51-jährige Fahrerin mit ihrem schwarzen Nissan Micra den Poppenbütteler Weg in Richtung Sasel. Vor dem Tegelsbarg ordnete sie sich in den dortigen Abbiegestreifen nach links ein. Aus noch ungeklärten Gründen wechselte sie dann wieder in den Geradeausstreifen und setzte die Fahrt im Poppenbütteler Weg fort, obwohl die Ampel zu diesem Zeitpunkt bereits für den Geradeausverkehr auf Rotlicht umgesprungen war.

Ein 69-jähriger Radfahrer überquerte in diesem Moment aus Richtung Goldröschenweg den Poppenbütteler Weg bei Grünlicht in Richtung Tegelsbarg.

Mittig der dortigen Fußgängerfurt kam es dann zur Kollision zwischen dem Pkw und dem Radfahrer.

Durch den Aufprall erlitt der 69-Jährige eine schwere Kopfverletzung und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr bestand nicht.

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme kam es teilweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell