Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-MTK: Sondermeldung vom Dienstag, 05.02.2019 - Neue Polizisten im Main-Taunus-Kreis

Hofheim (ots) - Die Polizeidirektion Main-Taunus begrüßt 29 neue Kolleginnen und Kollegen, Hofheim am Taunus, ...

15.01.2019 – 13:27

Polizei Hamburg

POL-HH: 190115-2. Verkehrsunfall mit verletztem Kind in Hamburg-Eimsbüttel

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 14.01.2019, 16:10 Uhr Unfallort: Hamburg-Eimsbüttel, Eichenstraße

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Nachmittag eine 11-jährige Radfahrerin verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst West (VD 2) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 63-Jährige mit ihrem schwarzen Alfa Romeo die Eichenstraße aus Richtung Emilienstraße kommend in Richtung Heußweg. Hierbei passierte sie die Ottersbekallee, die zwar eine Einbahnstraße in Richtung Unnastraße ist, für die jedoch der Fahrradverkehr in Gegenrichtung zugelassen ist.

Ein 11-jähriges Mädchen fuhr in diesem Moment mit ihrem Mountainbike entgegengesetzt der Einbahnstraße aus der Ottersbekallee heraus, um nach links auf die Eichenstraße abzubiegen.

Die 63-Jährige missachtete die Vorfahrt der Radfahrerin und kollidierte mit dieser im Einmündungsbereich.

Durch den Aufprall erlitt die 11-jährige Schülerin Prellungen am Bein und eine Verletzung am Schneidezahn. Das über Schwindel und Kopfschmerzen klagende Mädchen wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht.

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme kam es teilweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung