Polizei Hamburg

POL-HH: 190113-2. Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin in Hamburg-Horn

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 12.01.2019, 22:23 Uhr Unfallort: Hamburg-Horn, Washingtonallee

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Abend eine 52-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich die 52-Jährige in der Washingtonallee und wollte die Fahrbahn in Höhe der Hausnummer 90 an der dortigen Ampel überqueren. Die Fahrerin (33) eines VW Golf befuhr die Washingtonallee aus Richtung Billstedter Hauptstraße und wollte in Höhe der Straße Vierbergen wenden. Dabei fuhr sie um eine dortige bauliche Einrichtung, um im Anschluss weiter in Richtung Billstedter Straße zurück zu fahren. Die Fußgängerin trat bei Rotlicht auf die Straße und kollidierte dort mit dem VW Golf, der bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich Washingtonallee/ Vierbergen einfuhr.

Durch den Aufprall erlitt die 52-jährige Fußgängerin eine schwere Beinfraktur.

Sie wurde am Unfallort medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der VW Golf kam durch den Unfall von der Fahrbahn ab und stieß zusätzlich mit einem parkenden PKW zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Die 33-jährige Fahrerin blieb unverletzt.

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Washingtonallee in Richtung Billstedter Hauptstraße hinter der Kreuzung Washingtonallee/ Vierbergen gesperrt.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: