Polizei Hamburg

POL-HH: 181130-1. Zeugenaufruf nach politisch motivierter Sachbeschädigung in Hamburg Altona-Altstadt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.11.2018, 01:05 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Schillerstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einer Gruppe von mindestens zehn unbekannten Personen, die vergangene Nacht das Wohnhaus des amtierenden Bundesfinanzministers Olaf Scholz beschädigt haben. Der Staatschutz des Landeskriminalamts (LKA 7) übernahm die Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen soll eine Gruppe von mindestens zehn Personen in unmittelbarer Nähe des Mehrfamilienhauses einen abgelegten Autoreifen angezündet und mehrere mit Farbe gefüllte Marmeladengläser gegen die Hauswand geworfen haben. Anschließend sollen die dunkel gekleidet und vermummten Personen in Richtung Königstraße geflüchtet sein.

Die Besatzung eines Funkstreifenwagens des Polizeikommissariats 21 entdeckte den brennenden Reifen und löschte diesen.

Eine Sofortfahndung mit einer Vielzahl von Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung der Tatverdächtigen.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Herr Scholz befand sich zum Tatzeitpunkt nicht an seiner Wohnanschrift.

Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Hinweise auf die Tatverdächtigen geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: