Polizei Hamburg

POL-HH: 181104-1. Zeugenaufruf nach Überfall auf Spielhalle in Hamburg-Harburg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.11.2018, 03:38 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Sand

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Tätern, die am frühen Samstagmorgen eine Spielhalle in Hamburg-Harburg überfallen haben. Das für die Region zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamts (LKA 18) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nachdem der 55-jährige Angestellte der Spielhalle vor der Eingangstür Geräusche gehört und die Tür geöffnet hatte, drangen die beiden maskierten Täter in die Spielhalle ein und bedrohten den Mann mit einer Schusswaffe. Gleichzeitig forderten sie ihn auf, sich vor dem Kassentresen auf den Boden zu legen. Dabei versetzte einer der Täter ihm einen Schlag mit einem harten Gegenstand gegen den Kopf. Zeitgleich ging der zweite unbekannte Täter hinter den Tresen und entwendete aus der Kasse einen Bargeldbetrag in Höhe von knapp 200 Euro. Beide Täter flüchteten in der Folge aus der Spielhalle in unbekannte Richtung. Der 55-Jährige erlitt durch den Schlag eine Kopfplatzwunde und wurde durch eine Rtw-Besatzung medizinisch versorgt.

Eine Sofortfahndung mit vier Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der beiden Täter.

Beide Täter werden als kräftig/dicklich beschrieben und waren dunkel gekleidet.

Zeugen, die Hinweise auf die Identitäten der unbekannten Männer geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: