Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW

Ratingen (ots) - Ratingen Eggerscheidt, 15:47 Uhr, 14.02.19 Am Nachmittag wurden Einheiten der Feuerwehr ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

25.09.2018 – 10:03

Polizei Hamburg

POL-HH: 180925-3. Fahrradgroßkontrolle der Hamburger Fahrradstaffel

Hamburg (ots)

Zeit: 24.09.2018, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Die Fahrradstaffel der Polizei Hamburg hat gestern eine Großkontrolle mit den Schwerpunkten "Ablenkung", "Geisterradler" und "Rotlicht" im Hamburger Stadtgebiet durchgeführt.

Ziel der Maßnahmen war es, die Hauptunfallursachen von Verkehrsunfällen mit Radfahrerbeteiligung zu minimieren und die Verkehrsteilnehmer für ein gemeinsames Miteinander und gegenseitige Rücksichtnahme zu sensibilisieren.

Während der Kontrollzeit wurden insgesamt 213 Radfahrverstöße geahndet, darunter 118 Rotlichtverstöße durch Radfahrende. 79 Radfahrer nutzten die falsche Radwegseite, 14 ein Mobiltelefon während der Fahrt, ein weiterer führte ein Fahrrad ohne Bremseinrichtung, sodass die Weiterfahrt in diesem Fall untersagt wurde.

Weiterhin wurden 17 Verstöße durch Kraftfahrzeugführer festgestellt und geahndet. Allein 13 davon benutzten während der Fahrt ein Mobiltelefon.

Insgesamt waren 26 Polizeibeamte im Einsatz.

Die Polizei Hamburg wird auch zukünftig Kontrollen mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchführen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell