Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

29.08.2018 – 15:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 180829-2. Einladung für Medienvertreter - Hamburgweite Fahrrad-Großkontrolle

Hamburg (ots)

Zeit: 30.08.2018, ab 10:45 Uhr Ort: Hamburger-Stadtgebiet

Jährlich verunglücken rund 80.000 Radfahrer auf deutschen Straßen, davon über 2000 in Hamburg. Eine der Hauptunfallursachen beim Radfahren ist das Befahren von Radwegen auf der falschen Straßenseite oder das Überqueren der Straße bei "Rotlicht".

Die Hamburger Polizei führt am morgigen Tag im gesamten Hamburger Stadtgebiet Fahrrad-Kontrollen durch, bei denen die Radfahrer/-innen auf ihr Fehlverhalten angesprochen und auf mögliche Unfallfolgen hingewiesen werden.

Pressevertreter haben die Möglichkeit die polizeilichen Maßnahmen an der Kontrollstelle Alsterglacis/ Warburgstraße zu begleiten.

Polizeidirektor Ulf Schröder, Leiter der Verkehrsdirektion der Hamburger Polizei, steht vor Ort ab 10:45 Uhr für Fragen bzw. O-Töne zur Verfügung.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung