Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

19.08.2018 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 180819-1 Zeugenaufruf nach bewaffnetem Überfall auf Supermarkt in Hamburg-Eidelstedt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 17.08.2018, 21:46 Uhr Tatort: Hambug-Eidelstedt, Pinneberger Chaussee

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der am späten Freitagabend einen Supermarkt in Hamburg-Eidelstedt überfallen hat. Das für die Region zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamts (LKA 134) hat die Ermittlungen übernommen.

Der maskierte Mann betrat zur Tatzeit den Supermarkt, ging auf eine 49-jährige Kassiererin zu und forderte von ihr unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte öffnete daraufhin die Kasse. Der Täter entnahm etwa 300 Euro aus der Kasse und flüchtete sofort aus dem Supermarkt in Richtung Halstenbeker Weg.

Eine Sofortfahndung mit neun Funkstreifenwagen, darunter auch Kräften der Landespolizei Schleswig-Holstein, führte nicht zur Festnahme des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

   - männlich
   - keine Angaben zum Alter
   - 180-190 cm
   - schlanke Figur
   - sprach mit einem osteuropäischen Akzent
   - dunkel gekleidet 

Zeugen, die Hinweise auf die Identität des unbekannten Mannes geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Wun

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell