Polizei Hamburg

POL-HH: 180620-1. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Tötungsdelikt - Zeuge und Täter gesucht! (siehe auch PM 180112-6.)

Zeuge
Zeuge

Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.01.2018, 23:27 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Hammer Landstraße, U-Bahnhof Burgstraße

Nach einem Übergriff auf einen Obdachlosen im Januar 2018 wurde nun durch das Amtsgericht Hamburg ein Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem mutmaßlichen Täter sowie einem Zeugen erlassen.

Im Januar trat der bislang unbekannte Täter (dunkle Jacke) am U-Bahnhof Burgstraße mehrfach auf den schlafenden Geschädigten ein und fügte diesem hierdurch schwere Verletzungen am Kopf und Oberkörper zu. Der Täter wurde durch einen unbeteiligten Zeugen (helle Jacke) begleitet.

Die Ermittlungen wurden zwischenzeitlich von der Mordkommission (LKA 41) übernommen.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

   -	männlich -	osteuropäisches Erscheinungsbild -	1,85 m bis 1,90 m 
groß -	schlanke Statur -	kurze, dunkle Haare -	möglicherweise 
auffällig spitze Nase -	blaue Jeans -	blauer Kapuzenpullover -	 
dunkle, hüftlange Steppjacke 

Zeugen, die Hinweise auf den abgebildeten Tatverdächtigen oder seinen Begleiter geben können, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: