Polizei Hamburg

POL-HH: 180415-3. Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person in Hamburg-Steinwerder

Hamburg (ots) - Zeit: 13.04.2018, 13:51 Uhr bis 15:38 Uhr Ort: Hamburg-Steinwerder, Roßdamm

Bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Steinwerder ist am Freitagnachmittag ein 27-Jähriger schwer verletzt worden. Die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West übernommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der 27-Jährige mit seinem Opel Omega den Roßdamm in Richtung stadtauswärts im linken Fahrstreifen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer in Höhe Neuhöfer Damm nach links ab und fuhr unter einen dort stehenden Lkw.

Der Opel-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und war anfangs nicht ansprechbar. Sein Zustand konnte durch die eingesetzten Rettungskräfte vor Ort stabilisiert werden. Durch die Feuerwehr wurde das Pkw-Dach abgetrennt, um den 27-Jährigen aus seinem Fahrzeug befreien zu können. Anschließend wurde der Mann in ein Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen.

Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde der Roßdamm, stadtauswärts, ab Ellerholzbrücke voll gesperrt und der Verkehr über den Reiherdamm abgeleitet. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme war auch der Polizeihubschrauber "Libelle" eingesetzt.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: