Polizei Hamburg

POL-HH: 180314-1. Zeugenaufruf nach versuchten Tötungsdelikt in Hamburg-Dulsberg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.03.2018, 16:35 Uhr Tatort: Hamburg-Dulsberg, Tondernstraße

Die Hamburger Polizei fahndet nach unbekannten Tätern, die gestern am späten Nachmittag an einer Schießerei in der Tondernstraße in der "Kneipe Tondern" beteiligt waren, bei der zwei Männer (36,44) durch mehrere Schüsse verletzt wurden. Die Mordkommission (LKA 41) hat die Ermittlungen übernommen (siehe PM 180313-6.)

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen betraten zur Tatzeit offenbar mehrere Personen ein Lokal in der Tondernstraße, woraufhin es sofort zu einem Schusswechsel kam.

Zwei Männer (36,44) wurden vor dem Lokal mit Schussverletzungen in den Beinen von Polizeibeamten angetroffen und medizinisch versorgt. Die verletzten Männer wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Eine Lebensgefahr bestand für die Geschädigten nicht.

Die unbekannten Täter flüchteten mit einem Pkw vom Tatort über die Straße Augustenburger Ufer in Richtung Elsässer Straße.

Die Ermittlungen der Mordkommission zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder einer Polizeidienststelle zu melden.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: