Polizei Hamburg

POL-HH: 180216-2 Drogendealer in Hamburg-Wilstorf und Hamburg-Alsterdorf festgenommen

Hamburg (ots) -

Tatzeit: 1) 15.02.2018, 18:00 Uhr
         2) 15.02.2018, 21:28 Uhr 
Tatort: 1) Hamburg-Wilstorf, Reeseberg und Osterbaum
        2) Hamburg-Alsterdorf, Bilser Straße 

Rauschgiftfahnder haben gestern Abend in Hamburg-Wilstorf zwei mutmaßliche Drogendealer vorläufig festgenommen und bei zwei Wohnungsdurchsuchungen rund 1,2 Kilogramm Marihuana sichergestellt. In einer Wohnung in Hamburg-Alsterdorf entdeckten Polizeibeamte anlässlich eines anderen Einsatzes eine illegal betriebene Cannabis-Aufzuchtplantage und stellten 67 Cannabispflanzen sicher.

1) Fahnder des Rauschgiftdezernates des Landeskriminalamts 62 haben gestern Abend in Hamburg-Wilstorf zwei Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt und in einer Wohnung in der Straße Reeseberg rund 1,2 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Ermittlungen hatten zuvor einen Tatverdacht wegen gemeinschaftlichen gewebsmäßigen Handelns mit Marihuana gegen einen 32-jährigen Serben und einen 30-jährigen Deutschen begründet. Zivilfahnder des Polizeikommissariates 46 konnten im weiteren Verlauf eine Wohnung in der Straße Reeseberg lokalisieren, die von beiden Dealern genutzt wurde. Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte daraufhin Durchsuchungsbeschlüsse für diese Wohnung und eine zweite Anschrift in der Straße Osterbaum, die durch das Amtsgericht erlassen wurden. In der Wohnung in der Straße Reeseberg trafen die Beamten daraufhin den 30-jährigen Deutschen an und nahmen diesen vorläufig fest. Der 32-jährige Serbe befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe der Wohnung und wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Neben den Drogen stellten die Beamten in der Wohnung diverses Verpackungsmaterial, zwei Schreckschusswaffen sowie etwa 2800 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. In der Wohnung in der Straße Osterbaum stellten die Beamten eine geringe Menge Marihuana sicher.

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die Männer einem Haftrichter zugeführt.

2) Im Rahmen eines anderen Einsatzes in Hamburg-Alsterdorf stellten Beamte des Polizeikommissariates 33 in der Wohnung eines 36-jährigen Deutschen in der Bilser Straße fest, dass dort eine Cannabis-Aufzuchtplantage betrieben wurde. Fahnder des Rauschgiftdezernates zur Bekämpfung des Frontdeals stellten in der Folge 67 Cannabispflanzen sowie das gesamte Plantagenequipment sicher. Der 36-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen wieder entlassen.

Die Ermittlungen des LKA 68 dauern an.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: