Polizei Hamburg

POL-HH: 180214-3. Zeugenaufruf nach Raub in Hamburg-Billstedt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 12.02.2018, 18:45 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, Washingtonallee

Die Hamburger Polizei fahndet nach vier unbekannten Tätern, die bereits am vergangenen Montag eine 29-jährige Frau überfallen und ausgeraubt haben. Das Landeskriminalamt 164 hat die Ermittlungen übernommen.

Die 29-jährige Frau befand sich in der Washingtonallee auf dem Weg nach Hause, als sie plötzlich auf vier junge Männer aufmerksam wurde. Die Frau wechselte die Straßenseite und stellte fest, dass die vier Männer ihr folgten. Nachdem die jungen Männer die 29-Jährige eingeholt hatten, rief eine der Personen "Überfall". Zeitgleich riss ein weiterer Täter aus der Gruppe nach der Handtasche der 29-Jährigen. Die Geschädigte stürzte zu Boden und wurde dort von den Angreifern mehrfach getreten. Als sie einen Tritt gegen den Kopf bekam, ließ sie ihre Tasche los. Die vier Täter flüchteten mit der Handtasche in unbekannte Richtung.

Eine eingeleitete Sofortfahndung führte nicht zur Festnahme der Täter. Diese können wie folgt beschrieben werden:

1. Täter (riss an der Handtasche)

   -	männlich -	16-18 Jahre -	südländisches Erscheinungsbild -	dunkle
Jeans -	helles Kapuzenshirt -	dunkle Weste 

2. bis 4. Täter

   -	männlich -	16-18 Jahre -	südländisches Erscheinungsbild -	dunkel
gekleidet 

Die ermittelnden Kriminalbeamten bitten Zeugen, die die Täter gesehen haben oder Angaben zu diesen machen können, sich bei der Verbindungsstelle des Landeskriminalamtes unter der Rufnummer 4286-56789 zu melden.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: