Polizei Hamburg

POL-HH: 180212-3. Festnahme und Zuführung eines Drogendealers in Hamburg-Altona-Altstadt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.02.2018, 15:10 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Dosestraße

Drogenfahnder des Polizeikommissariates 11 haben Sonntagnachmitag einen 22-jährigen Türken vorläufig festgenommen. Dieser steht im Verdacht, mit Drogen in nicht geringer Menge gehandelt zu haben. Das Rauschgiftdezernat des Landeskriminalamts (LKA 62) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Fahnder hatten den Tatverdächtigen zunächst bei Austauschhandlungen mit einem 41-jährigen Ägypter beobachtet. Sie hielten daraufhin den Ägypter an und stellten bei ihm eine geringe Menge Heroin sicher. Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Im weiteren Verlauf nahmen die Beamten den 22-jährigen mutmaßlichen Dealer in Hamburg-St.Pauli fest, als dieser ein Haus in der Erichstraße betreten wollte. Dabei stellten die Beamten bei ihm knapp 16 Gramm Heroin sicher und fanden bei ihm Schlüssel, die sie konkret einer dort befindlichen Wohnung zuordnen konnten.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss für die betreffende Wohnung. Dieser wurde in der Folge vollstreckt.

Dabei stellten die Fahnder mehr als 900 Gramm Heroin, knapp 4.600 Euro mutmaßliches Dealgeld, sechs Mobiltelefone, Feinwaagen und Verpackungsmaterial sicher.

Der 22-jährige Türke, gegen den darüber hinaus noch der Verdacht des illegalen Aufenthalts besteht, wurde nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung einem Haftrichter zugeführt.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: