Polizei Hamburg

POL-HH: 180207-5. Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Fußgänger in Hamburg-Duvenstedt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 07.02.2018, 11:15 Uhr Unfallort: Hamburg-Duvenstedt, Duvenstedter Damm

Bei einem Verkehrsunfall ist heute Vormittag ein 55-jähriger Fußgänger lebensgefährlich verletzt worden. Die Ermittlungen übernahm der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3).

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen bog ein 87-Jähriger mit seinem VW Golf von einer Grundstückszufahrt nach links auf den Duvenstedter Damm ein und übersah dabei offenbar einen 55-Jährigen Fußgänger mit seinem Rollator.

Der Fußgänger wurde vom Fahrzeug erfasst und erlitt dadurch eine schwere Kopfverletzung.

Nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort wurde der 55-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Es besteht Lebensgefahr.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, zu der ein Sachverständiger hinzugezogen wurde, war der Duvenstedter Damm zwischen dem Kreisel Duvenstedt und der Straße Schleusenredder voll gesperrt.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: