Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

23.01.2018 – 16:05

Polizei Hamburg

POL-HH: 180123-6. Drei Zuführungen nach Diebstahl von Babynahrung in Hamburg-Barmbek-Nord

Hamburg (ots)

Tatzeit: 22.01.2018, 17:26 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Nord, Fuhlsbüttler Straße

Polizeibeamte nahmen gestern Nachmittag zwei Albaner (25, 26) und einen 28-jährigen Mazedonier wegen des Verdachts des gewerbsmäßigem Diebstahls von Babynahrung vorläufig fest. Die Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst (LKA 26).

Ein für mehrere Filialen einer Drogeriekette zuständige Ladendetektiv befand sich in der Habichtstraße auf der Anfahrt in die Fuhlsbüttler Straße, als er drei Männer wiedererkannte, die er zuvor in zwei anderen Märkten bei Diebstählen beobachtet hatte.

Da er eine weitere Straftat befürchtete, verfolgte er sie und verständigte die Polizei.

Nach Betreten des Marktes sicherte der Ladendetektiv bis zum Eintreffen der Beamten den Ausgangsbereich.

Beim Versuch der drei Tatverdächtigen, die Drogerie mit gefüllten Taschen zu verlassen, erblickten sie die Polizeibeamten und zogen sich sofort in den Markt zurück. Anschließend stellten sie die Taschen scheinbar herrenlos in den Gängen ab.

Die mutmaßlichen Diebe wurden vorläufig festgenommen. In den Taschen befand sich Milchpulver mit einem Warenwert von ca. 390 Euro, welches wieder an den Berechtigten herausgegeben wurde.

Bei dem Diebesgut aus den zwei vorausgegangen Taten soll es sich nach Angaben des Ladendetektivs ebenfalls um Milchpulver gehandelt haben.

Bei der Überprüfung des 25-jährigen Albaners fanden die Beamten ein mitgeführtes Taschenmesser, welches sichergestellt wurde.

Bei allen Dreien besteht der Verdacht, dass sie sich illegal in der Bundesrepublik Deutschland aufhielten.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer einem Haftrichter zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen führt das für die Region zuständige Landeskriminalamt (LKA 141). Insbesondere wird geprüft, ob die Tatverdächtigen für weitere Diebstahlsdelikte in Betracht kommen.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung