Polizei Hamburg

POL-HH: 180103-2. Zeugenaufruf nach Raub mit Schusswaffe in Hamburg-Altstadt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.01.2018, 03:08 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Katharinenstraße

Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der im Verdacht steht, heute ein Hotel in Hamburg-Altstadt überfallen und Bargeld erbeutet zu haben. Die weiteren Ermittlungen führt das Raubdezernat für die Region Mitte I (LKA114).

In den frühen Morgenstunden betrat der maskierte Mann das Hotel und bedrohte den 37-jährigen Angestellten im Rezeptionsbereich mit einer Schusswaffe. Der Täter forderte den Geschädigten auf, in das Büro des Hotels zu gehen, in dem sich ein weiterer Hotelangestellter, ein 22-Jähriger, befand. Die beiden Männer erhielten die Anweisung, sich auf den Boden des Büros zu legen. Der Täter entwendete im Anschluss insgesamt 800 Euro Bargeld aus dem Büro und aus den Kassen im Rezeptionsbereich. Anschließend flüchtete der Mann aus dem Hotel in Richtung der Straße Grimm.

Eine Sofortfahndung mit insgesamt 11 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters, der wie folgt beschrieben wird:

- männlich
- ca. 175 cm groß
- kräftige Statur
- dunkle Arbeitskleidung mit orangenen Applikationen
- schwarze Kapuze
- führte eine Sporttasche bei sich
- maskiert
- führte eine Schusswaffe bei sich 

Zeugen, die Angaben zum Täter machen können oder die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: