Polizei Hamburg

POL-HH: 171115-3. Raub mit Schusswaffe auf einen Kiosk in Hamburg-Hamm - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 14.11.2017, 17:45 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Schurzallee-Nord

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die gestern Nachmittag einen Kiosk in Hamburg-Hamm überfallen haben. Das zuständige Raubdezernat (LKA 164) übernahm die Ermittlungen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befand sich die 51-jährige Betreiberin eines Zeitungs- und Tabakwarengeschäfts zur Tatzeit in einem an den Verkaufsraum angrenzenden Büro, als zwei maskierte Männer das Geschäft betraten.

Als einer der Männer direkt auf sie zuging, schloss die 51-Jährige die Bürotür und hielt diese zu. Der Mann versuchte durch Rütteln an der Tür in den Raum zu gelangen, ließ dann aber davon ab.

Anschließend öffneten die mutmaßlichen Täter die Kasse und flüchteten mit den Tageseinnahmen in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit insgesamt 13 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter.

Diese können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1 (führte eine Schusswaffe mit sich):

   -	männlich -	schwarzes Cap -	schwarzer Kapuzenpullover mit weißem 
Emblem -	schwarze Jogginghose -	weiße Schuhe -	schwarze Uhr am 
Handgelenk 

Täter 2:

   -	männlich -	schwarzes Cap -	schwarze Jogginghose mit Aufschrift 
auf dem Oberschenkel -	schwarze Jacke mit Kapuze und weißen Streifen 
auf den Ärmeln und der Brust sowie blauem Schulterbereich -	sprach 
akzentfrei Deutsch 

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg zu melden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: