Polizei Hamburg

POL-HH: 171108-2. Einsatz der Task-Force zur Drogenbekämpfung

Hamburg (ots) - Tatzeit: 07.11.2017, 05:30 Uhr - 08.11.2017, 02:00 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Hamburg-St. Georg

Im Rahmen eines erneuten Einsatzes der Task Force zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität haben Polizeibeamte insgesamt 119 Personen überprüft und gegen 52 Personen Aufenthaltsverbote erteilt.

Im Bereich des U-Bahnhofs Sternschanze konnten die Einsatzkräfte zwei mutmaßliche Dealer (beide 20) dabei beobachten, wie sie Gripbeutel mit Marihuana verkauften. Die aus Syrien und Polen stammenden Männer wurden angehalten und vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der beiden Männer stellten die Beamten insgesamt 11 Gripbeutel sowie 125 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. Die beiden Beschuldigten wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

Im Bereich St.Georg überprüften die Einsatzkräfte drei weitere mutmaßliche Dealer (37, 21, 17). Die drei Männer konnten beim Verkauf von Marihuana sowie Crack beobachtet werden. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 11 gebracht. Bei der Durchsuchung beschlagnahmten die Beamten insgesamt 12 Beutel Marihuana, eine geringe Menge Crack, vier Tränen Kokain sowie 263 Euro mutmaßliches Dealgeld.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei aus dem Iran, Eritrea und Guinea stammende Männer entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Polizei Hamburg wird ihre Maßnahmen zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität weiter fortsetzen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: