Polizei Hamburg

POL-HH: 171017-4. Einsatz der Task-Force zur Bekämpfung der Drogenkriminalität - Zuführung eines Dealers

Diensthund "Gina"

Hamburg (ots) - Zeit: 16.10.2017, 05:30 Uhr - 17.10.2017, 04:00 Uhr Ort: Hamburg-St. Georg, Hamburg St. Pauli, Hamburg-Sternschanze

Im Rahmen eines erneuten Einsatzes der Task-Force zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität haben Polizeibeamte 140 Personen überprüft. Gegen 67 Personen wurden Aufenthaltsverbote ausgesprochen, zehn Personen erhielten Platzverweise.

Im Bereich St. Georg ist gestern Nachmittag ein 49-jähriger polizeibekannter Israeli vorläufig festgenommen worden. Er steht im Verdacht, mit Betäubungsmitteln zu handeln.

Die Beamten wurden in der Straße Beim Berliner Tor auf den 49-Jährigen aufmerksam, weil dieser in einem dortigen Blumenkübel grub.

Mit Unterstützung eines Diensthundeführers und Diensthund "Gina" wurde der Verdächtige vor Ort angehalten und überprüft. Anschließend erschnüffelte Diensthund "Gina" im Blumenkübel einen Erdbunker, in welchem der Israeli acht Gramm Kokain deponiert hatte.

Der 49-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Das Rauschgift, welches bereits verkaufsfertig verpackt war, wurde zusammen mit 167 Euro mutmaßlichem Dealgeld beschlagnahmt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 49-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

Des Weiteren wurde gestern Abend im Bereich der Sternschanze ein 18-Jähriger aus Guinea vorläufig festgenommen, weil er zwei Tütchen Marihuana wegwarf, als er die Beamten erblickte.

Während der Festnahme leistete der 18-Jährige Widerstand und trat in Richtung eines Beamten, ohne diesen zu treffen.

Eine unbekannt gebliebene Person störte währenddessen die Amtshandlung und flüchtete anschließend in Richtung Schanzenstraße. Diesbezüglich ist eine gesonderte Strafanzeige gefertigt worden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann aus Guinea entlassen, weil keine Haftgründe vorlagen.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: