Polizei Hamburg

POL-HH: 171017-1. Diensthund "Boy" stellt Laubeneinbrecher in Hamburg-Langenhorn

POL-HH: 171017-1. Diensthund "Boy" stellt Laubeneinbrecher in Hamburg-Langenhorn
Diensthund "Boy"

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.10.2017, 17:40 Uhr Tatort: Hamburg-Langenhorn, Laukamp

Beamte des Polizeikommissariats 34 nahmen gestern Nachmittag mit Unterstützung eines Diensthundeführers und Diensthund "Boy" einen 26-jährigen Polen vorläufig fest, der zuvor in eine Laube eingebrochen war. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die Ermittlungen.

Nach bisherigem Kenntnisstand soll der 26-jährige Pole ein Fenster und die Tür einer Laube des dortigen Kleingartenvereins gewaltsam geöffnet und sich Zutritt verschafft haben.

Während sich der Tatverdächtige noch in der Laube befand, erschien der 33-jährige Laubeneigentürmer am Tatort und verständigte die Polizei.

Nach Einnahme einer äußeren Absperrung der Laube durch die eingesetzten Beamten betrat ein Diensthundeführer mit Diensthund "Boy" die Laube und nahm den mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest.

Bei der Festnahme wurde der 26-Jährige durch den Diensthund an der Schulter und der Hüfte leicht verletzt.

Der Pole wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen, weil keine Haftgründe vorlagen.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: