Polizei Hamburg

POL-HH: 171010-2. Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Fahrradfahrerin in Hamburg-Altona-Nord

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 10.10.2017, 04:25 Uhr Unfallort: Hamburg-Altona-Nord, Holstenstraße

Eine 41-jährige Fahrradfahrerin ist heute in den frühen Morgenstunden bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West (VD 2) führt die weiteren Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr die 41-Jährige vom Gehweg der Holstenstraße in Höhe Hausnummer 191 mit ihrem Fahrrad zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn, um diese zu überqueren. Hierbei wurde sie vom Taxi eines 57-Jährigen erfasst, der die Holstenstraße in Richtung Holstenplatz befuhr.

Bei der Kollision wurde die 41-Jährige von dem Taxi frontal erfasst und schwer verletzt.

Sie wurde unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus transportiert. Es besteht Lebensgefahr.

Bei der 41-Jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutprobenentnahme durchgeführt, da der Verdacht besteht, dass sie unter dem Einfluss alkoholischer Getränke gestanden haben könnte.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Holstenstraße teilweise komplett gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: