Polizei Hamburg

POL-HH: 170929-2. Ergebnisse der gestrigen Großkontrolle mit dem Schwerpunkt Gefahrgut- und Schwerlastverkehr

Hamburg (ots) - Zeit: 28.09.2017, 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr Ort: Hamburg-Neustadt, Glacischaussee

Beamte der Verkehrsdirektion, der Wasserschutzpolizei und des Zolls haben gestern bei einer Verkehrskontrolle 40 Lkw kontrolliert. An 22 Lkw wurden Beanstandungen festgestellt.

Die Beamten richteten in der Glacischaussee eine Standkontrolle mit insgesamt 25 Mitarbeitern ein. Es wurde insbesondere Wert auf die Einhaltung der Sozialvorschriften und die Verkehrstauglichkeit der Fahrzeugführer sowie die Ladungssicherheit und den technischen Zustand der Fahrzeuge gelegt.

Folgende Verstöße wurden von den eingesetzten Beamten festgestellt:

   - 6 Verstöße gegen Sozialvorschriften
   - 8 Fahrzeuge wiesen technische Mängel auf (2 Fahrern wurde die 
     Weiterfahrt untersagt)
   - 2 Lkw wurden wegen mangelnder Ladungssicherung beanstandet
   - in 6 Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des 
     Verstoßes gegen Gefahrgutvorschriften gefertigt 

Darüber hinaus wurde ein 45-jähriger Fahrer eines Renault Klein-Lkw angehalten und überprüft. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz erloschen war. Außerdem lagen erhebliche technische Mängel vor, sodass die Zulassungsbescheinigung sichergestellt wurde, um eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer auszuschließen.

Um die Verkehrssicherheit auf Hamburgs Straßen weiter zu erhöhen, führt die Polizei regelmäßige Kontrollen des Gefahrgut- und Schwerlastverkehrs durch.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: