Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

19.02.2017 – 13:42

Polizei Hamburg

POL-HH: 170219-4. Festnahme und Zuführung eines Serientaschendiebs in Hamburg-Altstadt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 17.02.2017, 14:09-14:59 Uhr Tatorte: Hamburg-St.Georg, Kirchenallee und Hamburg-Altstadt, Spitalerstraße

Bei einem Schwerpunkteinsatz der Polizei Hamburg und der Bundespolizeiinspektion Hamburg zur Taschendiebstahlsbekämpfung wurde am vergangenen Freitag ein 33-jähriger Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, innerhalb von nur 50 Minuten drei versuchte und einen vollendeten Taschendiebstahl begangen zu haben. Das zuständige Landeskriminalamt (LKA 116) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Fahnder der Bundespolizei und des Polizeikommissariates 11 beobachteten den bereits einschlägig in Erscheinung getretenen Mann bei drei Diebstahlsversuchen in der Kirchenallee und in der Wandelhalle, ohne dass er allerdings Stehlgut erlangen konnte. In der Spitalerstraße hielt er in einem Lokal seine Jacke über die abgestellte Tasche eines 49-jährigen Mannes, nahm dem Geschädigten somit die Sicht auf die Tasche und entwendete das darin befindliche Portemonnaie. Die Beamten nahmen den Mann noch im Lokal vorläufig fest und fanden bei ihm das zuvor entwendete Portemonnaie des Geschädigten.

Der 33-jährige Tatverdächtige wurde dem Haftrichter zugeführt.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell