Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

31.01.2017 – 14:18

Polizei Hamburg

POL-HH: 170131-2. Mutmaßliche Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 30.01.2017, 21:20 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Rotenhäuser Straße, Seniorenresidenz

Beamte des Polizeikommissariates 44 haben einen Iraner (18) und einen 15-jährigen Bosnier wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Eine aufmerksame Bewohnerin der Seniorenresidenz beobachtete eine männliche Person, als diese gegen ein Fenster der Hausverwaltung drückte, um sich so Zutritt zum Büro der Heimleitung zu verschaffen. Die besorgte Anwohnerin rief daraufhin die Polizei.

Nach bisherigen Ermittlungen versuchte der 15-jährige Tatverdächtige, ein Fenster der Hausverwaltung mit einem Schraubendreher aufzuhebeln. Als dieses nicht gelang, betrat er gemeinsam mit seinem Komplizen, der zuvor "Schmiere" gestanden hat, die Wohnanlage durch den offenen Haupteingang. Dort hebelte der 15-Jährige erneut mit dem Werkzeug, dieses Mal an der Bürotür der Heimleitung. Nachdem die Tür aufgebrochen wurde, betraten die Tatverdächtigen das Büro und entwendeten diverse Wertgegenstände.

Als die Beamten am Tatort eintrafen, konnten die mutmaßlichen Einbrecher noch vor dem Tatobjekt angehalten und vorläufig festgenommen werden.

Die Tatverdächtigen ließen sich widerstandslos festnehmen. Bei ihrer Durchsuchung stellten die Beamten Schmuck und Uhren sicher.

Das zuständige Landeskriminalamt 173 hat die Ermittlungen übernommen und prüft nun, ob die Tatverdächtigen auch für weitere Einbrüche in Frage kommen.

Die Kriminalbeamten boten den beiden rechtliches Gehör an. Der 18-Jährige gab gegenüber der Polizei ein Geständnis ab.

Die Beschuldigten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung