Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

08.01.2017 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 170108-1. Drei Personen nach versuchtem Wohnungseinbruch dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 07.01.2017, 12:15 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Marienstraße

Drei Albaner (25,25,28) sind gestern dem Haftrichter zugeführt worden, nachdem sie versucht haben sollen, die Eingangstür einer Wohnung aufzubrechen. Die weiteren Ermittlungen werden von der Soko Castle geführt.

Einem Zeugen fielen vor einem Mehrfamilienhaus zwei Männer auf, die sie sich auffällig verhielten. Kurz darauf konnte der Zeuge zudem beobachten, wie ein weiterer Mann aus dem Haus kam und einem der vor dem Haus wartenden Männer ein längliches Werkzeug übergab. Anschließend entfernten sich alle drei Personen in Richtung Stadtmitte.

Der Zeuge verständigte die Polizei und verfolgte die drei Männer. Die mutmaßlichen Einbrecher wurden in der Knoopstraße von Beamten des Polizeikommissariats 46 vorläufig festgenommen. Bei einem der 25-Jährigen konnte ein großer Schraubendreher aufgefunden und sichergestellt werden.

Die eingesetzten Beamten stellten an einer Wohnungstür des Mehrfamilienhauses eine frische Hebelmarke fest. Diese stimmte mit der Klingenbreite des sichergestellten Schraubendrehers überein. Ein Eindringen in die Wohnung hatte nicht stattgefunden.

Gegen die beiden 25-Jährigen bestanden bereits Haftbefehle wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls und Diebstahls.

Die drei Beschuldigten wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung von Beamten des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) dem Haftrichter zugeführt.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung