Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

06.01.2017 – 12:19

Polizei Hamburg

POL-HH: 170106-4. Scharfe Schusswaffe bei Fahrzeugkontrolle aufgefunden

Hamburg (ots)

170106-4. Scharfe Schusswaffe bei Fahrzeugkontrolle aufgefunden

Zeit: 05.01.2017, 20:15 Uhr Ort: Hamburg-Mümmelmannsberg, Kandinskyallee

Bei einer Fahrzeugkontrolle in Hamburg-Mümmelmannsberg wurden gestern Abend eine scharfe Schusswaffe, ein Einhandmesser, eine Baseballkeule, zwei Smartphones und Betäubungsmittel sichergestellt.

Ein 37-jähriger Iraner befuhr mit einem BMW die Bergedorfer Straße mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Das Fahrzeug wurde von Beamten des Polizeikommissariats 43 in der Kandinskyallee überprüft.

Im Handschuhfach des Fahrzeugs fanden die Beamten eine scharfe Schusswaffe mit Munition. Unter der Fußmatte der Beifahrerseite befand sich ein Einhandmesser. Im Kofferraum des Fahrzeugs wurde eine Baseballkeule aufgefunden. Alle Gegenstände wurden sichergestellt.

Der 37-jährige Fahrer des BMW stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Drogenvortest auf Kokain verlief positiv. Zudem führte der Mann ein gestohlenes Smartphone bei sich, das sichergestellt wurde.

Der Beifahrer, ein 36-jähriger Deutscher, stand ebenfalls unter Drogeneinfluss. In seiner Jacke wurde ein Tütchen mit Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Zudem führte er ein Smartphone bei sich, bei dem die IMEI Nummer herausgekratzt worden war. Das Smartphone wurde ebenfalls von den Beamten sichergestellt.

Im Fahrzeug wurden in einer Ablage der Rücksitzbank weitere Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Der Beifahrer wurde erkennungsdienstlich behandelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen die zwei Männer eingeleitet.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg