Polizei Hamburg

POL-HH: 161212-5. Eine Zuführung nach gefährlicher Körperverletzung mit Messer

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.12.2016, 19:00 Uhr Tatort: Hamburg-St.Georg, Hachmannplatz

Ein 39-jähriger Rumäne ist Sonntagabend bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt worden. Der Tatverdächtige, ein 32-jähriger Rumäne, wurde dem Haftrichter zugeführt.

Die beiden Rumänen gerieten zunächst verbal in Streit und es kam zu einer Rangelei. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der Tatverdächtige dem 39-Jährigen einmal mit einem Messer in den Hals gestochen haben. Der Geschädigte erlitt eine Halsverletzung und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Lebensgefahr bestand nicht. Zeugen machten Polizeibeamte auf die Auseinandersetzung aufmerksam. Der 32-Jährige wurde von Beamten der Bundespolizei in unmittelbarer Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen. Hierbei hielt er immer noch ein Taschenmesser in der Hand.

Der 32-Jährige wurde von Beamten des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) dem Haftrichter zugeführt.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: