Polizei Hamburg

POL-HH: 161212-4. Taschendiebe festgenommen und dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) haben einen Marokkaner (36) und einen Iraker (34) dem Haftrichter zugeführt. Die Männer stehen im Verdacht, einen Taschendiebstahl begangen zu haben.

Auf der Reeperbahn in Hamburg-St. Pauli bemerkte ein Zeuge, dass die beiden Tatverdächtigen an die 22-jährige Geschädigte unbemerkt herantraten, aus ihrer Jackentasche ein Handy entwendeten und sich im Anschluss entfernten. Nachdem der Zeuge die Geschädigte auf den Diebstahl aufmerksam machte, begab sie sich direkt zum Polizeikommissariat 15.

Im Rahmen einer Fahndung mit 2 Funkstreifenwagen konnten die mutmaßlichen Taschendiebe in der Talstraße angehalten und durch die Beamten vorläufig festgenommen werden.

Die beiden Männer wurden dem PK 15 zugeführt. Das gestohlene Handy konnte nicht aufgefunden werden.

Ermittlungen am PK 15 ergaben, dass gegen dem 36-jährigen Marokkaner der Verdacht des illegalen Aufenthalts besteht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminaldauerdienst übernommen. Die Beschuldigten machten zu den Tatvorwürfen keine Angaben und wurden dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: