Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

25.11.2016 – 16:53

Polizei Hamburg

POL-HH: 161125-4.Taschendiebinnen in der Hamburger Innenstadt festgenommen

Hamburg (ots)

Tatzeit: 24.11.2016, 18:10 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Rathausmarkt

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 14 haben zwei Bosnierinnen vorläufig festgenommen. Den Frauen im Alter von 17 und 25 Jahren wird versuchter Taschendiebstahl vorgeworfen.

Die Fahnder wurden auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Hamburger Rathaus auf zwei Frauen aufmerksam, die sich auffällig für Handtaschen und Rucksäcke anderer Passanten interessierten. Dabei konnten die Fahnder beobachten, wie die 17-Jährige den Rucksack einer Passantin öffnete und in diesen hinein griff. Die Begleiterin verdeckte die Tat teilweise mit einem Schal. Dann entfernten sich die beiden Frauen vom Rathaus, konnten aber von den Polizisten angehalten und vorläufig festgenommen werden. Bei der Festnahme ließ die 25-Jährige ein Portemonnaie fallen und versuchte, dieses unter einen Bauzaun zu schieben. Wie sich später herausstellte, konnte die Geldbörse der Passantin vom Weihnachtsmarkt zugeordnet werden. Die beiden Tatverdächtigen wurden dem Polizeikommissariat 14 zugeführt. Bei den Beschuldigten wurde weiteres Diebesgut aufgefunden und sichergestellt. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die weiteren Ermittlungen. Die Beschuldigten wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei Hamburg:

Zumeist gehen Taschendiebe in Teams von mehreren Tätern arbeitsteilig vor. Dabei nutzen sie Tricks oder schlagen nach einem selbst verursachten Gedränge zu. Wie in diesen Fällen gilt besonders für Frauen, die häufiger Opfer von Taschendieben werden, da sie Handtaschen bei sich tragen: Augen auf und Tasche zu!

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell