Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

25.11.2016 – 15:23

Polizei Hamburg

POL-HH: 161125-2. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Osdorf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 24.11.2016, 13:44 Uhr Tatort: Hamburg-Osdorf, Lesebergweg

Bei einer Auseinandersetzung zwischen getrennt lebenden Ehepartnern ist es gestern Mittag zu einem versuchten Tötungsdelikt zum Nachteil der 42-jährigen Ehefrau gekommen. Der türkische Ehemann (44) wird dem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Ermittlungen hat die Mordkommission (LKA 41) übernommen.

Zur Tatzeit trafen die getrennt voneinander lebenden Eheleute vor dem Haus des späteren Opfers aufeinander. Es kam zu einem Streit, in dessen Verlauf der Beschuldigte mit einem Messer auf die Geschädigte einstach. Während Zeugen Erste Hilfe leisteten, setzte sich der Tatverdächtige auf eine Bank und rief die Polizei. Die eingesetzten Beamten des Polizeikommissariats 26 konnten den Mann noch vor Ort vorläufig festnehmen. Die Geschädigte erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Nach einer Notoperation besteht weiterhin Lebensgefahr.

Der Beschuldigte wird heute dem Haftrichter zugeführt.

Die Ermittlungen dauern an.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell