Polizei Hamburg

POL-HH: 161030-2. Kradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 28.10.2016, 16:10 Uhr Unfallort: Hamburg-Heimfeld, Stader Straße/Zum Fürstenmoor

Ein 37-jähriger Kradfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

Der Kradfahrer als auch der Lkw-Fahrer (29) befuhren die zweispurige Stader Straße in Richtung stadteinwärts. In Höhe der Straße Zum Fürstenmoor wollte der Lkw-Fahrer mit seinem VW-Crafter plus Anhänger vom rechten Fahrstreifen aus wenden. Dabei übersah er das von hinten kommende Krad (Yamaha). Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung stieß der Kradfahrer frontal gegen die linke Fahrzeugseite des Lkw. Der 37-Jährige wurde durch den Aufprall und anschließenden Sturz lebensgefährlich verletzt. Er erlitt u.a. zahlreiche Knochenbrüche und wurde auf die Intensivstation eines Krankenhauses aufgenommen. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte konnte sein Zustand stabilisiert werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Das Krad wurde sichergestellt.

Die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes Süd haben für ihre Ermittlungen einen Sachverständigen hinzugezogen, um den Unfallhergang zu rekonstruieren.

Die Stader Straße war in Höhe der Unfallstelle bis 19:20 Uhr gesperrt; es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: