Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

14.10.2016 – 16:28

Polizei Hamburg

POL-HH: 161014-5. Festnahme eines Drogendealers in Hamburg-St.Pauli im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes der Task-Force

Hamburg (ots)

Tatzeit: 13.10.2016, 18:24 bis 22:00 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, St. Pauli Hafenstraße

Im Rahmen eines erneuten Schwerpunkteinsatzes der Task-Force zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität hat die Polizei gestern Abend einen 34-jährigen Mann aus Gambia nach Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen. Das zuständige Landeskriminalamt 68 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der Tatverdächtige sowie ein bislang noch nicht identifizierter Mittäter wurden von zivilen Einsatzkräften beim Verkauf von Amphetaminen und Marihuana beobachtet. Bei der anschließend vorgesehenen Festnahme gelang es beiden Männern zunächst zu flüchten. Während der 34-jährige Gambier kurz darauf vorläufig festgenommen werden konnte, flüchtete der unbekannte Mittäter in ein in der Nähe befindliches Objekt. Ob er in diesem verblieb oder es möglicherweise auf einem anderen Weg wieder verließ, konnte abschließend nicht festgestellt werden. Zwischenzeitlich hatten sich bis zu 60 Personen am Einsatzort eingefunden, die ihren Unmut gegen die polizeilichen Maßnahmen äußerten. Teilweise wurden die Maßnahmen aus dieser Gruppe heraus behindert. Daraufhin wurde Pfefferspray eingesetzt und drei Personen in Gewahrsam genommen. Eine Person wurde nach Verdacht des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte vorläufig festgenommen. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem unbekannten Mittäter führten nicht zu dessen Festnahme.

Während des Einsatzes hielten sich zeitweise bis zu 40 Personen vor dem Polizeikommissariat 15 auf. Sie entfernten sich allerdings nach einiger Zeit wieder in unterschiedliche Richtungen.

Der 34-jährige Gambier wurde dem Haftrichter zugeführt.

Bei dem Einsatz waren 13 Funkstreifenwagen sowie mehrere Züge der Bereitschaftspolizei eingesetzt.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung