Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

03.10.2016 – 12:29

Polizei Hamburg

POL-HH: 161003-3. Einbruch in Bürogebäude - Tatverdächtiger zugeführt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 02.10.2016, 16:45 Uhr Tatort: Hamburg-Hammerbrook, Frankenstraße

Beamte des Polizeikommissariates 41 haben einen 40-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) hat die Ermittlungen fortgesetzt.

Der Tatverdächtige erkletterte über ein Außengerüst die vierte Etage eines Bürokomplexes. Hier öffnete er gewaltsam ein auf "Kipp" stehendes Fenster und drang in die Büroräume ein. Bei seiner Suche nach geeignetem Stehlgut wurde er von einem Angestellten ertappt. Dabei gab der 40-jährige Tatverdächtige vor, Putzkraft zu sein. Anschließend flüchtete er. Der Angestellte entdeckte daraufhin das aufgebrochene Fenster und verständigte die Polizei. Als die Beamten am Tatort eintrafen, hatte sich der Tatverdächtige bereits Zutritt zu Büroräumen im sechsten Stock verschafft. Hier konnte er trotz heftigster Gegenwehr vorläufig festgenommen werden. Das Stehlgut (Laptop, Kleingeld und Büroschlüssel) wurde sichergestellt.

Ein Polizeibeamter (44) und der Tatverdächtige wurden bei den Widerstandshandlungen leicht verletzt, Letzterer wurde ambulant behandelt. Der Kriminaldauerdienst übernahm anschließend die Ermittlungen und bot dem Beschuldigten rechtliches Gehör an. Der 40-Jährige wollte sich jedoch zum Tatvorwurf nicht äußern. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde er einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg