Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

03.10.2016 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 161003-2. Zwei mutmaßliche Taschendiebe dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 01.10.2016, 22:50 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Schulterblatt

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 16 haben am Samstagabend einen 25-jährigen Algerier und einen 28-jährigen Marokkaner wegen des Verdachts des Taschendiebstahls vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen führt das Landeskriminalamt für die Region Mitte I (LKA 116).

Die Fahnder beobachteten, wie sich der ältere der beiden Tatverdächtigen vor einem Lokal neben eine junge Frau setzte und scheinbar in ihre Jacke griff. Sein mutmaßlicher Mittäter stand während dieser Zeit "Schmiere". Plötzlich entfernten sich beide in Richtung Flora-Park und verschwanden hier in einem Gebüsch. Die Fahnder hielten die beiden Männer an, währenddessen die junge Frau (28) den Diebstahl ihres Portemonnaies feststellte. Dieses konnte am Anhalteort in dem betreffenden Gebüsch aufgefunden und sichergestellt werden. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und dem PK 16 zugeführt. Sie hatten aus dem gestohlenen Portemonnaie lediglich das Bargeld entnommen, welches bei ihnen sichergestellt und der Geschädigten zurückgegeben werden konnte.

Der Kriminaldauerdienst setzte die Ermittlungen fort. Den Beschuldigten wurde rechtliches Gehör angeboten. Anschließend wurden sie einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung