Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

19.08.2016 – 17:41

Polizei Hamburg

POL-HH: 160819-8. Zeugenaufruf zu einem Exhibitionisten in Hamburg-Lokstedt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 18.08.2016, 14:15 Uhr Tatort: Hamburg-Lokstedt, Julius-Vosseler-Straße

Ein Mann hat sich gestern Mittag vor mehreren Kindern entblößt. Das Landeskriminalamt für die Region Eimsbüttel (LKA 133) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der Mann befand sich auf einem Kinderspielplatz, auf dem zu dieser Zeit ca. 12 Kinder spielten. Als der Mann sein Geschlechtsteil entblößte und begann zu masturbieren, liefen die Kinder zu einem nahegelegenen Jugendhaus. Von dort wurde die Polizei gerufen.

Die Kinder konnten den Mann als

   -	ca. 40 Jahre alt -	korpulent -	blonde, kurze Haare -	dunkelgrüne
Hose -	schwarze Schuhe -	mit freiem Oberkörper 

beschreiben. Insgesamt waren im Rahmen der Fahndung neun Funkstreifenwagen, davon zwei mit Diensthunden, sowie ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Ein Hund befand sich im Dienstfahrzeug in der geschlossenen Hundebox und hatte einen Maulkorb angelegt, als ein 12-Jähriger mit einem Ball spielend am Fahrzeug vorbei lief. Aufgrund eines Defektes des Schließmechanismus der Hundebox konnte der Diensthund das Fahrzeug verlassen und den Jungen zu Fall bringen. Die Polizei Hamburg hat den Jungen gemeinsam mit seinen Geschwistern und seinem Vater zur Polizeishow im Oktober eingeladen.

Zeugen, die Hinweise zu dem Exhibitionisten geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Nummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung