PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

17.08.2016 – 13:15

Polizei Hamburg

POL-HH: 160817-4. Bekämpfung des Taschendiebstahls - Bundespolizei und Polizei Hamburg nehmen vier Tatverdächtige fest

HamburgHamburg (ots)

Tatzeit: 16.08.2016, ab 11:00 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Kieler Straße

Polizeibeamte haben gestern Mittag auf der BAB 7 einen Pkw Seat mit vier Tatverdächtigen gestoppt und die Insassen vorläufig festgenommen. Ihnen wird versuchter Taschendiebstahl vorgeworfen.

Ein Bundespolizist war auf dem Weg zum Dienst auf die vier Männer aufmerksam geworden, die sich vor einem Hotel in der Kieler Straße aufhielten und dabei verdächtig verhielten. Während einer der Männer (44) den von außen einsehbaren Frühstücksraum des Hotels betrat, sicherten zwei mutmaßliche Komplizen (33, 49) den Bereich von außen ab. Der Jüngste (29) blieb derweil am Steuer des gemeinsamen Fahrzeugs (Seat Cordoba) fahrbereit in unmittelbarer Nähe. Plötzlich kam der 44-Jährige eiligen Schrittes aus dem Hotel, woraufhin alle blitzschnell das vorfahrende Fahrzeug bestiegen und davonfuhren. Inzwischen alarmierte Streifenwagen fahndeten nach dem Fahrzeug und konnten es auf der A7 anhalten. Eine Überprüfung im Hotel ergab unterdessen, dass der 44-Jährige versucht hatte, aus einer abgelegten Jacke etwas zu stehlen.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Landeskriminalamt für die Region Eimsbüttel, LKA 131. Den aus Chile stammenden Beschuldigten wurde rechtliches Gehör angeboten. Anschließend wurden sie erkennungsdienstlich behandelt und mangels Haftgründen entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell