Polizei Hamburg

POL-HH: 160805-5. Wohnungseinbruch in Hamburg-Lokstedt durch DNA-Treffer aufgeklärt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.03.2016, 20:58 Uhr Tatort: Hamburg-Lokstedt, Grelckstraße

Das für die Region Eimsbüttel zuständige LKA 13 hat über einen DNA-Treffer einen Wohnungseinbruch aus dem März dieses Jahres aufgeklärt und einen 65-jährigen Deutschen als Tatverdächtigen ermittelt.

Der zunächst unbekannte männliche Täter hatte zur Tatzeit eine Terrassentür einer Wohnung mit einem Schraubendreher aufgehebelt und war auf diese Weise in die Wohnung gelangt. Ein aufmerksamer Nachbar hatte die Polizei alarmiert, woraufhin der Täter ohne Stehlgut flüchtete, allerdings Handschuhe und den Schraubendreher zurückließ. Bei der Tatortbefundaufnahme der eingesetzten Beamten erschien der in Tatortnähe wohnende 65-Jährige und gab sich als interessierter Nachbar aus. In der Folge wurden die vom Täter zurückgelassenen Gegenstände kriminaltechnisch untersucht. Dabei wurden DNA-Spuren gefunden, die dem 65-jährigen polizeibekannten Tatverdächtigen zuzuordnen waren. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen machte der Tatverdächtige keine Angaben vor der Polizei. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Wohnungseinbruchdiebstahls.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: