Polizei Hamburg

POL-HH: 160726-7. 30-jähriger Georgier nach Einbruch dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 25.07.2016, 22:50 Uhr Tatort: Hamburg-Niendorf, Nordalbingerweg

Beamte des Polizeikommissariates 27 haben einen 30-jährigen Georgier wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen; ein mutmaßlicher Komplize konnte unerkannt entkommen. Die Soko Castle hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen bemerkten gestern Abend auf dem Grundstück ihres Nachbarn fremde Männer und alarmierten sofort die Polizei über Notruf 110. Als die Beamten am Tatort eintrafen, stellten sie an der Rückseite des betreffenden Hauses ein eingeschlagenes Wohnzimmerfenster fest. Sie umstellten das Haus und suchten die Wohnräume mit einem Diensthund nach den Tätern ab. Das gesamte Haus war augenscheinlich bereits von den Tätern durchsucht worden, sie selbst aber nicht mehr vor Ort.

Im Rahmen einer Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen konnte ein Tatverdächtiger von der Besatzung des Peter 27/2 gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die Soko Castle setzte die Ermittlungen fort. Der 30-jährige aus Georgien stammende Beschuldigte machte zum Tatvorwurf keine Angaben. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter vorgeführt. Nach seinem mutmaßlichen Mittäter wird weiter gefahndet.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: