Polizei Hamburg

POL-HH: 160715-6. Zwei Festnahmen nach Kfz-Diebstahl in Hamburg-Bahrenfeld

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.07.2016, 08:30 Uhr Tatort: Hamburg-Bahrenfeld, Bornkampsweg

Zwei Deutsche (37 u. 36 J.) wurden zur Tatzeit nach Diebstahl eines Kleinbusses von einem Firmengelände in Hamburg-Bahrenfeld vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt für die Region West (LKA 122) hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Angestellter eines Handwerkbetriebes hatte zur Tatzeit seinen Firmenwagen unverschlossen und mit steckendem Zündschlüssel am Tatort abgestellt, wo er mit Renovierungsarbeiten beschäftigt war. Die beiden Tatverdächtigen entwendeten das Fahrzeug und konnten zunächst trotz sofort eingeleiteter Fahndung entkommen. Gegen 11:50 Uhr entdeckte eine Streifenwagenbesatzung das Fahrzeug in Hamburg-Lurup und konnte es kurze Zeit später mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte in Schenefeld anhalten. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der 36-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und vermutlich das Fahrzeug unter Drogeneinfluss gefahren hatte. Weitere Ermittlungsverfahren wurden daher gegen ihn eingeleitet. Die beiden Personen wurden vorläufig festgenommen, später mangels Haftgründen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: