Polizei Hamburg

POL-HH: 160713-4. Räuber in Hamburg-Altona festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 12.07.2016, 14:10 Uhr Tatort: Hamburg-Altona, Esmarchstraße

Kriminalbeamte der Region Altona (LKA 124) haben einen 39-jährigen Polen wegen eines Raubes dem Haftrichter zugeführt. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, einen 70-Jährigen überfallen und die Geldbörse geraubt zu haben.

Der Tatverdächtige sprach den 70-Jährigen auf dem Gehweg vor seinem Haus an und wollte einen Vorwand nutzen, in dessen Wohnung zu kommen. Dazu bot er dem Rentner Hilfe an, die dieser weder benötigte noch annahm. Daraufhin drückte ihn der 39-Jährige gegen die Hauswand, sodass sich der 70-Jährige nicht mehr bewegen konnte und nahm ihm Geld aus der Brieftasche. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Große Bergstraße. Das unverletzt gebliebene Opfer alarmierte die Polizei, die mit sieben Funkstreifenwagen nach dem Räuber fahndete. In der Virchowstraße nahmen Beamte den Polen vorläufig fest, da er der abgegebenen Personenbeschreibung des Täters entsprach.

Die weiteren Ermittlungen wurden vom örtlichen Landeskriminalamt (LKA 124) übernommen. Die Kriminalbeamten konnten nach Vernehmungen von Zeugen den dringenden Tatverdacht gegen den Beschuldigten begründen und führten ihn einem Haftrichter zu.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: