Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

08.07.2016 – 10:12

Polizei Hamburg

POL-HH: 160708-1. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Heimfeld

Hamburg (ots)

Tatzeit: 07.07.2016, 21:15 Uhr Tatort: Hamburg-Heimfeld, Seehafenstraße, Kiosk

Die Staatsanwaltschaft Hamburg und die Mordkommission ermitteln in einem versuchten Tötungsdelikt in Hamburg-Heimfeld, bei dem der Kunde eines Kiosk durch den Betreiber mit einem Baseballschläger lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen kam es in dem Kiosk zwischen dem 50-jährigen, alkoholisierten Kunden und dem Betreiber (41, deutscher Staatsbürger) zu einem Streit in dessen Verlauf der Kioskbetreiber dem Kunden mit einem Baseballschläger auf den Kopf schlug.

Der Geschädigte wurde von der Besatzung eines Rettungswagens in ein Krankenhaus gefahren. Aufgrund der Kopfverletzung besteht Lebensgefahr.

Die Hintergründe des Streits sind noch unklar. Die Beamten der Mordkommission führen den Beschuldigten heute der Haftabteilung des Amtsgerichts Hamburg zu.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg