Polizei Hamburg

POL-HH: 160705-2. Vollsperrung der BAB 25 nach Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 04.07.2016, 14:23 Uhr Unfallort: Hamburg-Allermöhe, BAB 25

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A 25 wurden fünf Personen leicht verletzt. Durch eine notwendige Vollsperrung der A 25 kam es zu erheblicher Staubildung.

Ein 55-Jährige befuhr mit seinem VW Crafter die Autobahn 25 in Fahrtrichtung Westen. Bereits im Vorfeld fiel der Fahrer Zeugen durch seine aggressive Fahrweise (u.a. rechtsseitiges Überholen) auf. Der VW-Fahrer überholte rechts einen Reisebus (besetzt mit zwei Schulklassen). Dabei touchierte sein Klein-Lkw den Bus, geriet ins Schleudern und kollidierte schließlich mit der rechten Schutzplanke. Der Fahrer (50) des Reisebusses konnte durch eine Vollbremsung einen weiteren Zusammenstoß mit dem Crafter verhindern. Bei der Kollision wurde der Crafter-Fahrer leicht verletzt und zwecks weiterer medizinischer Untersuchungen in ein Krankenhaus transportiert. Drei leicht verletzte Kinder aus dem Reisebus konnten nach ambulanter Versorgung bei ihren Schulklassen verbleiben und ihre Reise fortsetzen.

Da bei dem 55-Jährigen der Verdacht bestand, dass er unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, wurde bei ihm eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Die Autobahn 25 wurde für Unfallaufnahme und Bergung des Klein-Lkw bis 16:47 Uhr gesperrt.

Die Ermittlungen übernahm der Verkehrsunfalldienst Süd.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: